Hannibal oder auch "der Bubi" geb. 22.07.2001    -     *13.10.2013

Hannibal.......was soll ich ich über den Hund schreiben, der mein Herz vom ersten Tag an in Beschlag genommen hat, der so nah an mir ist, der mein ein und alles Hund ist, der all das darf, was nie ein Hund bei mir darf....... ich könnte Bücher über seine Streiche schreiben, die natürlich keine sind weil sie mich in dem Moment an den Rand des Wahnsinns treiben..er ist manchmal wie Michel Lönneberger...ich rufe auch manchmal nur noch...BUUUUUUBBBBI- SCHUPPEN!!!!!

Wenn ich ihn als Menschen beschreiben würde, so wäre er ein Mann im Unterhemd, der Sportschau schaut mit einem Bier in der Hand, die andere Hand in der Hose und seine Frau in die Küche treibt......vielleicht ist es das, was ich an ihm so mag :-)

Geboren am 22.07.2001 bei einer Vermehrerin sollte er eigentlich den Weg als Blindenführhund gehen und bei uns "nur" als Patenfamile für ein Jahr bleiben. Es kam alles anders und wir kauften ihn für einen horrenden Preis bereits nach 3 Wochen bei uns als Welpe. Zum Glück ist er gesund und munter...... das hätte auch anders kommen können.

Hannibal hatte eine Art Epilepsie bekommen im Alter. Er krampfte zum Schluss immer häufiger und so haben wir uns entschlossen, ihn am unserem letzten Urlaubstag mitten in der Nacht nach einem besonders schweren Anfall zu erlösen. Mit dem Hund im Auto fuhren wir zurück nach Hause und haben ihn mit einem Schuh bei uns im Garten vergraben. Es war und ist bis heute für mich nicht einfach darüber zu sprechen oder zu schreiben. Er war einfach ein so unglaublicher Hund…… Bubi, wir sehen uns wieder- versprochen!!!!!